people

In die Werkreihe "people" spiegelt sich die intensive Auseinandersetzung Christine von Tuchers mit der figürlichen Darstellung des Menschen in der Kunst. In dem Zyklus werden Menschen in Beziehung zueinander gesetzt. Überschneiden, durchdringen sich. Die Darstellungen sind realistisch gehalten, gleichzeitig allerdings nicht vollständig ausgearbeitet. Es ergeben sich Durchblicke auf dahinter liegende Personen, Verschmelzungen zu augenscheinlich neuen Wesen. Der eher großzügige flüssige Pinselduktus ist oft ablesbar. Die Energie des Farbauftrages damit zu erkennen. Die Farbgebung unterstützt dabei die Abgrenzung der Figuren. Schafft Harmonien und Gegensätze. Es entstehen vielschichtige Wesen. Die Bildreihe „people“ eröffnet dem Betrachter neue An- und Einblicke.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Christine v. Tucher